Japanese Women’s Pro-Wrestling Project

JWP „Purebred Box Office“, 18.01.2015 (NicoNico)
Itabashi Green Hall, Tokyo
116 Fans

1. KAZUKI vs. Rabbit Miyu [*]
2. Kayoko Haruyama vs. Raideen Hagane [3/4*]
3. 3-Way Match: Command Bolshoi vs. Eri vs. Leon [**]
4. Tag League The Best, Block A: Arisa Nakajima & Hanako Nakamori vs. Yako Fujigasaki & Yua Hayashi [**1/4]
5. Bonus Track Battle Royal: Arisa Nakajima vs. Bolshoi Kid vs. Eri vs. Hanako Nakamori vs. KAZUKI vs. Kayoko Haruyama vs. Leon vs. Rabbit Miyu vs. Raideen Hagane [*3/4]

Full Show! KAZUKI wird älter und gönnt sich daher recht früh im Match eine Pause zwischen den Zuschauern. Ganz entspannt wird erstmal Luft geholt, bevor man das Tempo anzieht und einigen Moves sich mit diversen Cradles gegenseitig den Sieg abringen will. Behäbig beschreibt das nächste Match am besten. Beide, aber besonders Hagane, sehen so halbherzig aus. Kaum durchgezogene Lariats, Germans wo die anderen nicht mitspringt etc. Würden sie nicht kreischen, wäre ich auf die Idee gekommen keine will gewinnen. Der 3-Way wird seinen Namen mehr als gerecht. 95% des Matches bestehen aus Aktionen mit allen drei, was die sache sehr lange offen gestaltet und die ein oder andere kuriose Szene garantiert.
Gelungene Eröffnung der diesjährigen Tag League. Die Young Lions sehen nicht schlecht, auch wenn beiden noch das richtige Moveset fehlt um mehr als einen glücklichen Upset einzufahren. Nakajima nimmt als Ace der Liga natürlich eine dominante Rolle ein und vieles beim Brawlen verpufft an ihr. Auch wenn die Sieger klar waren und kaum Gefahr auszumachen war, dass dies anders endet, war es sehrs sehr solide. Der Comedy Showcase danach ist selten meins und als meine Augen Bolshoi Kid erspähten, waren die Hoffnungen auch schon dahin. Alle starten gleichzeitig im Ring und naja… diesmal mochte es, nachdem die Spielchen zum Anfang beendet waren.

Fazit:
Nicht erschrecken bei den Wertungen, das ist halt keine besondere Show gewesen. Leider steht 2015 momentan im Zeichen, dass ne Joshi Undercard schwach sein. Standard Event vor einen verhaltenen Crowd.

———————————————————————–

JWP „Climax 2012 ~ 20th Anniversary“, 24.12.2012
Korakuen Hall, Tokyo
871 Fans

1. JWP Ju­ni­or & POP Title Match: Ma­na­mi Katsu vs. Rab­bit Miyu (c)
Ich bin etwas sprach­los. Rab­bit Miyu zeig­te kaum was bis auf Ein­rol­ler­va­ria­tio­nen und re­agiert auch nicht dar­auf, dass diese Tak­tik null Re­ak­tio­nen zieht. Vie­les wirk­te sehr wa­cke­lig und er­in­ner­te stel­len­wei­se an eine Dojo Show. Kein Ver­gleich zu den vor­he­ri­gen Cham­pi­ons. [*]

2. DASH Chisa­ko & Sen­dai Sa­chi­ko vs. Leon & Kay Lee Ray
Etwas ge­clippt. Kay Lee sehr be­müht und bricht sich bei einer Swan­ton fast den Hals. An­sons­ten ganz okay, allzu viel war nicht zu er­war­ten. [*3/4]

3. The*WAN­TED!? Santa Batt­le Royal: Ha­mu­ko Hoshi vs. KA­ZU­KI vs. Kyus­ei Ninja Ran­ma­ru vs. Ma­ko­to vs. Moeka Ha­r­uhi vs. Nana Ka­wa­sa vs. Raide­en Ha­ga­ne vs. Ray vs. Sa­chie Abe vs. Sa­reee vs. Tsu­ka­sa Fu­ji­mo­to
Alle im Weih­nachts­mann Out­fit, nur ohne Bart und fast alle ohne lange Hose. Ha­ga­ne als Elch sticht her­vor. 10 Mi­nu­ten Co­me­dy die man teil­wei­se ver­steht, und teil­wei­se nicht. Gab aber schon be­deu­tend schlech­te­res.

4. Ha­na­ko Na­ka­mo­ri & Morii vs. Hi­ro­yo Mats­u­mo­to & Misa­ki Ohata
Das erste gute Match des Abends ob­wohl es ganz leicht ge­clippt war. Zu dan­ken hat man das Mats­umomo und vor­al­lem Morii. Beide ge­gen­ein­an­der war schon fein. Ha­na­ko war ei­gent­lich ein bei­werk und Ohata ein mit­tel zum Zweck. Lo­cker flo­cki­ges ding mit einem schö­nen zwei­ten Teil und einen pas­sen­den Fi­nish. [**1/2]

Es fol­gen Sze­nen der be­scheu­er­ten Kaori Yo­neyama Re­ti­re­ment Show von 2011, wel­che ja be­kannt­lich zu­fol­ge hatte, dass alle JW­Pler da­nach eine Re­ti­re­ment­klau­sel be­kom­men haben das sie auch wirk­lich zu­rück­tre­ten, wenns so­weit ist….

5. Com­mand Bolshoi vs. Kaori Yo­neyama
Man legte los wie die Feu­er­wehr und tausch­te es spä­ter gegen ab­so­lu­te Härte aus. Bolshoi sprang mit ihrer Geg­ne­rin teil­wei­se ziem­lich re­spekt­los rum, was aber zu­recht war. Voll­kom­men in Ord­nung. Scha­de das man auch hier wie­der ein klein biss­chen raus­ge­schnit­ten hat. [**1/4]

6. Meiko Sa­to­mu­ra & Hai­ley Hat­red vs. Kayo­ko Ha­ru­yama & Tsub­a­sa Ku­ra­ga­ki
Schon wie­der leicht ge­clippt….. Es ist das beste Tag Match der Show. Alle Teil­neh­mer über­zeug­ten, ob­wohl Meiko etwas auf spar­flam­me wre­s­tel­te. Hai­ley muss­te ziem­lich ein­ste­cken. [**3/4]

7. JWP Open­weight Title Match: Arisa Naka­ji­ma vs. Emi Sa­ku­ra (c)
Tol­ler Auf­bau. Kein gro­ßes Mo­ve­ver­bal­ler, son­dern stif­fe Schlä­ge und Trit­te und die Ver­su­che den Geg­ner mit Holds zu schwä­chen. Emi choppt Arisa Brust wund, diese rächt sich mit wil­den Trit­ten und Knie­stö­ßen ins Ge­sicht. Als Emi an­fängt Arisa’s Rü­cken zu be­ar­bei­ten und sich spä­ter – wäh­rend des Mat­ches und nach 3 Dives – am Mic über sie lus­tig macht, macht Arisa den Low Ki und zeigt Dou­b­le Foot Stomps vom Top Rope nach drau­ßen und zeigt sei­nen Trade­mark in der Rin­ge­cke. Lei­der geht das Pu­bli­kum kaum dar­auf ein. Nach die­sem Hö­he­punkt wirds im Ring leicht un­sau­ber, was wohl dar­auf zu­rück zu­füh­ren ist, das beide schon ziem­lich ent­kräf­tet sind. Grade als man denkt „nun kommt nicht mehr viel“ zie­hen beide noch­mal an und wol­len sich mit Head­butts töten. Groß­ar­ti­ges Match! Scha­de das die Bitch­ness von Arisa nicht öf­ters aus­ge­spielt wurde… aber das soll keine Kri­tik sein. Neu­zeit-​Jo­shi Wrest­li­ing vom al­ler­feins­ten. Beide sind völ­lig fer­tig am Ende.[***3/4-****]

Fazit:
Sehr schwer­fäl­li­ger Be­ginn der Show. Bis nach der Batt­le Royal kann ge­trost geskippt wer­den. Da­nach stei­gert man sich immer etwas hat einen klas­se Main Event zu bie­ten, den sich Jo­shi­fans un­be­dingt an­schau­en soll­ten. Tag Team Mat­ches kön­nen auch mit­ge­nom­men wer­den. So­li­de JWP Show von der man sich nen ti­cken mehr ver­spro­chen hätte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s